Chemnitz Crusaders

SUPER BOWL LII
Januar 2018

Wieder einmal ist es soweit und der Showdown in der National Football League (NFL) steht auf dem Plan. Die amerikanische Profiliga spielt zum 52. Mal ihr bestes Team aus. Dieses Jahr findet das Spiel in der Heimspielstätte der Minnesota Vikings statt, dem U.S. Bank Stadium.

Vertreter der AFC sind in diesem Jahr wieder einmal die New England Patriots. Bereits zum zehnten Mal schafften sie dieses Kunststück, davon allein acht mal in der Ära von Head Coach Bill Belichick und Quarterback Tom Brady. Nach einem eher durchwachsenen Start in die Saison mit zwei Niederlagen aus vier Spielen und dem Ausfall von Wide Receiver Julian Edelman bereits in der Preseason stabilisierte sich das Team aus Foxborough und insbesondere dank der von Tom Brady angeführten Offense standen am Ende 13 Siege bei drei Niederlagen zu Buche. Knackpunkt war auch das direkte Duell mit den Pittsburg Steelers, welches mit einem knappen Sieg für die Patriots endete. Hier entschied sich letztlich die Platzierung als bestes Team der AFC in der regulären Saison. So ging es dann in die Playoffs, die alles andere als ein Selbstläufer waren. Zunächst erzielten die Patriots mit 35:14 einen Sieg gegen die Tennessee Titans. Im Meisterschaftsspiel der AFC kam es dann zum Duell mit den Jacksonville Jaguars. Zunächst fanden die Patriot wenig Mittel gegen eine starke Defense der Jaguars und lagen schnell mit 14:3 zurück. Vor der Halbzeitpause verkürzten sie auf 14:10 und übernahmen dann in der zweiten Spielhälfte endgültig die Kontrolle und gewannen am Ende mit 24:20.

Gegner der New England Patriots sind die Philadelphia Eagles. Das Team von Head Coach Doug Pederson wies nach der regulären Saiosn ebenso eine Bilanz von 13 Siegen bei drei Niederlagen auf. Insbesondere die Offensivabteilung erwies sich dabei als Garant für den Erfolg. Geschützt von einer hervorragenden Offensive Line mit den in den Pro Bowl gewählten Lane Johnson und Brandon Brooks konnte Quarterback Carson Wentz eine überragende Saison spielen. Starke Passempfänger wie Tight End Zach Ertz und die Wide Receiver Alshon Jeffery und Nelson Agholor wurden ausgezeichnet in Szene gesetzt und auch das Laufspiel mit den Runningbacks LeGarrette Blount und Jay Ajayi konnte enorm profitieren. Doch dann kam die Woche 14. Hier verletzte sich Carson Wentz mit einem Kreuzbandriss am Knie und fiel somit für den Rest der Saison aus. Nick Foles sprang für ihn in die Bresche und führte das Team in die Playoffs. Dabei half natürlich eine sehr gute Defense mit. Dies sollte auch im ersten Spiel der Playoffs wichtig werden. Denn gegen den Vorjahresfinalisten Atlanta Falcons gab es im Vergleich nur wenig Punkte zu sehen. Am Ende gewannen die Eagles mit 15:10 und einem einzigen Touchdown durch LeGarrette Blount. Ein ganz anderes Bild zeigte sich im Meisterschaftsspiel der NFC. Hier dominierten die Eagles nach Belieben und besiegten die Minnesota Vikings klar mit 38:7.

Schafft es Tom Brady seinen nunmehr sechsten Ring zu holen oder sind Nick Foles und die Eagles in der Neuauflage von Super Bowl XXXIX an der Reihe, den ersten Sieg zu erringen? Vor 13 Jahren hatten die Patriots mit 24:21 die Nase vorn. In der Nacht von Sonntag auf Montag werden wir es erfahren, wenn die Show mit der von Pink interpretierten amerikanischen Nationalhymne beginnt. In der Halbzeit wird Justin Timberlake zu sehen sein.

Natürlich ist dieses sportliche Großereignis auch in Chemnitz in verschiedenen Locations zu sehen. Allerdings gibt es nur eine Veranstaltung, bei der Ihr auch mit aktuellen und ehemaligen Spielern über das Geschehen auf der großen Leinwand fachsimpeln könnt. Die Crusaders laden alle Fans des American Football in die Bar Ausgleich (Mensa der TU Chemnitz) zum gemeinsamen Anschauen dieses Events ein. Auf einer Großbildleinwand wird das größte Einzelsportereignis der Welt übertragen. Für Speis und Trank zum kleinen Preis ist natürlich gesorgt. Eintritt ist frei. Geöffnet ist ab 21.00 Uhr.

Weitere Artikel lesen »

Videos

Follow us