Chemnitz Crusaders

CRUSADERS EROBERN PLATZ 1
September 2017

Auch am heutigen Sonntag wurde wieder einmal ein Stück Football-Geschichte in Chemnitz geschrieben. Die Chemnitz Crusaders gewinnen auf ihrem Trainings- und Ausweichplatz - dem Highfield - auch das letzte Spiel der regulären Saison gegen die Leipzig Hawks mit 16:6 (0:0/10:0/0:0/6:6). Damit erobern die Crusaders die Tabellenspitze in der Gruppe Süd der Landesliga Ost und ziehen damit in die Playoffs ein. Dabei hatte das Spiel eigentlich schon auf der Kippe gestanden, denn die eigentliche Heimspielstätte - das Usti-Field - war noch nicht ausreichend vom Wasser befreit, so dass die Schiedsrichter die Entscheidung fällten, dass Spiel dort nicht anzupfeifen. Zum Glück war aber das 300 Meter entfernte Highfield für hinreichend befunden worden, so dass die Partie dort ausgetragen werden konnte. In einer logistischen Meisterleistung zogen beide Teams samt Equipment und inkl. Field Goals sowie die Zuschauer um und mit nur knapp einer Stunde Verspätung konnte das Spiel beginnen. Beide Teams schenkten sich nichts. Denn die Bedeutung war allen nur zu bekannt. Nur für den Sieger würde es den Weg in die Playoffs geben. Zwei Chancen vergaben die Crusaders im ersten Viertel durch eine Interception und ein verschossenes Field Goal. Auch im zweiten Viertel ging es auf Augenhöhe weiter und kein Team schien einen Vorteil erringen zu können. Dann bekam jedoch Runningback Tobias Gärtner (#38) den Ball an der 50-Yard-Linie und ließ alle Verteidiger hinter sich und lief zum Touchdown und zur 7:0-Führung (Extrapunkt Nick Henschel (#81)). Das Momentum war nun auf Chemnitzer Seite, als erst die Defense ein Fumble der Leipziger sicherte und dann die Offense wieder Anlauf nahm. Diesmal reichte die Zeit nur noch für einen weiteren Field-Goal-Versuch, den Nick Henschel (#81) zum 10:0 verwandelte. Damit ging es auch in die Halbzeitpause.

Im dritten Viertel ging der Schlagabtausch weiter. Man konnte deutlich spüren, was auf dem Spiel stand. Das spiegelte sich auch in mancher nicht unbedingt nötiger Strafe auf dem Feld wieder. Doch Punkte gelangen keinem Team. So war dann auch schon das vierte Viertel angebrochen, als die Chemnitzer Offense sich wieder zielstrebig der gegnerischen Endzone näherten. Wieder war es dann Tobias Gärtner (#38), der den Touchdown erzielte. Damit stand es nun 16:0, denn der diesmal ausgespielte Extrapunktversuch misslang. Die Hawks verlegten sich nun mehr auf das Passspiel und waren damit auch erfolgreich und verkürzten per Touchdown auf 16:6. Um überhaupt noch eine Chance zu haben, versuchten sie nun einen Onside Kick, doch die Crusaders passten auf und eroberten den Ball. Der Ballbesitz wechselte nun zwar noch mehrfach, aber am Ergebnis änderte dies nicht mehr. Der Jubel der vielen Zuschauer auf Chemnitzer Seite und des Teams kannte keine Grenzen mehr. Platz 1 und Playoffs erreicht und damit auch das Saisonziel. Auch das Highfield hat seine Premiere mit Bravour überstanden. Vielen Dank an alle Zuschauer, Helfer usw., die dieses Spiel heute in dieser Form möglich gemacht haben! Nach einer Pause starten die Crusaders dann in die Playoffs. Gegner werden dann die Erkner Razorbacks sein.

Weitere Artikel lesen »

Videos

Follow us