Chemnitz Crusaders

CLAYMORES SCHLAGEN SICH ACHTBAR GEGEN REBELS
Juni 2016

Im ersten Spiel des Triple-Headers am vergangenen Sonntag trafen die Claymores auf die Berlin Rebels Youngsters. Im Hinspiel Ende April in Berlin waren die Chemnitzer Jungs und Mädchen beim 0:44 noch klar unterlegen gewesen. Einige Wochen später wollten die Claymores nun vor heimischen Publikum einiges besser machen. Am Ende stand mit 8:25 (0:0/8:7/0:0/0:18) zwar eine Niederlage, doch der Spielverlauf hatte durchaus einiges zu bieten. In ihrer ersten Angriffsserie verbuchten die Claymores Raumgewinne, doch entscheidend konnten sie sich nicht durchsetzen. Die Defense machte es schon besser und zwang die Rebels nach gespielten drei Versuchen zum Punt. In der nächsten Angriffsserie brachten sich die Claymores durch ein Fumble um den Lohn für ihre Mühen, denn die Rebels eroberten den Ball und nutzten die sich bietende Chance wenig später zum Touchdown und 7:0-Führung. Wieder arbeiteten sich die Claymores über das Feld, mussten aber schließlich doch punten. Ein guter Schachzug, denn nun setzte die Defense die Berliner unter Druck. Erst wurden sie bis zur 2-Yard-Linie zurück gedrängt und auch noch zu einem Fumble gezwungen. Diese perfekte Einladung nutzte dann Quarterback Johann Sahlmann (#5) mit einem 1-Yard-Lauf zum Touchdown. Der Extrapunktversuch wurde ausgespielt und mit den zwei durch Runningback Georg Delling (#22) erzielten Extrapunkten gingen die Claymores mit 8:7 in Führung. Damit ging es in die Halbzeitpause.

Auch die erste Angriffsserie der Berliner nach der Halbzeitpause konnte schnell gestoppt werden, so dass der Weg für weitere Aktionen offen war. Schöne Spielzüge gelangen auch, doch letzten Endes mussten auch die Claymores sich wieder vom Angriffsrecht trennen. Aber auch die Rebels fanden noch kein Erfolgsrezept. Erst als eine weitere Chemnitzer Angriffsserie wieder mit einem Fumble endete und die Rebels nur 18 Yards von der Chemnitzer Endzone entfernt in Ballbesitz kamen war es dann soweit und die Berliner gingen mit einem Touchdown samt Extrapunkten mit 15:8 in Führung. Nichts war verloren, doch ausgerechnet jetzt gelang der Chemnitzer Defense nur wenig und mussten sich schnell wieder vom Angriffsrecht trennen. Das ermöglichte den Rebels eine weitere gute Angriffsserie über das halbe Feld, die mit einem Touchdown zum 8:22 vollendet wurde. Die Claymores steckten nicht auf. Einige gute Laufspielzüge über Leif Dressel (#55) überbrückten fast das halbe Feld. Dann hatte sich die Berliner Defense jedoch darauf eingestellt und es gab kein Vorwärts mehr. Stattdessen kamen die Rebels nun nochmal bis auf Field-Goal-Reichweite heran und waren auch erfolgreich. Der Endstand von von 8:25 war damit erreicht.

Zwar verloren die Claymores dieses Spiel, zeigten allerdings eine sehr ansprechende Leistung, die eine deutliche Verbesserung im Vergleich zum Hinspiel aufzeigte. Nun geht es für die Claymores in die verdiente Sommerpause. Danach stehen noch die beiden Sachsen-Derbys gegen die Dresden Monarchs U16 auf dem Programm.

Weitere Artikel lesen »

Termine

Fr, 24.11. | Training Claymores (B-Jugend)

16:00 Uhr, Turnhalle Luisenschule,
Fritz-Matschke-Straße 21-23

Fr, 24.11. | Training Varlets (A-Jugend)

18:00 Uhr, Turnhalle Luisenschule,
Fritz-Matschke-Straße 21-23

So, 26.11. | Training Varlets (A-Jugend)

13:00 Uhr, Paramount Power & Fight Club,
Erzbergerstr. 2

Di, 28.11. | Training Varlets (A-Jugend)

18:00 Uhr, Leichtathletikhalle, Sportforum

Sponsoren

Sponsoren Logo
Logo eins energie in sachsen GmbH & Co. KG
Logo ics Sachsen Gmbh
Logo Dienstleistung Recht
Logo Swiss Life Select
Logo Hendrik Ludwig
Logo Whitesharkgames
Logo e-dox GmbH
Logo Subway Sandwiches
Logo der treibstoff - kreative kommunikation
Logo American Footballshop Potsdam
Logo EFS - Ebbos Football Shop
Logo Hall of Fame
Logo FitBox17
Logo allmaxx
Logo EASTSIDE SportMüller
Logo Pohl Projekt
Logo Engelmann Bus Reisen
Logo Sportcasino

Videos

Follow us