Chemnitz Crusaders

GUT GEKÄMPFT UND DOCH KLAR VERLOREN
Mai 2016

Vom heutigen Auswärtsspiel kehren die Chemnitz Varlets mit einer Niederlage zurück. Gegen die Potsdam Royals stand es am Ende 50:14 (8:6/20:0/8:0/14:8) aus Sicht der Gastgeber. Durch den krankheits- bzw. verletzungsbedingten Ausfall mehrerer Leistungsträger waren die Varlets zu Umstellungen gezwungen, so dass sich mancher Spieler auf bisher ungewohnter Position auf dem Feld wieder fand. Das Team fand dennoch gut ins Spiel und konnte mit einem 16-Yard-Pass von Quarterback Felix Hofmann (#19) auf Theo Bauta (#97) die ersten Punkte zur 6:0-Führung aus Chemnitzer Sicht erzielen. Wenig später konterten die Royals und gingen ihrerseits mit 8:6 in Führung. Im zweiten Viertel schlichen sich dann Fehler auf Chemnitzer Seite ein. Bei einem Fumble ging der Ball verloren und die Gastgeber nutzten die gute Ausgangsposition zum Ausbau der Führung auf 14:6. Dem folgten zwei weitere Touchdowns der Royals vor der Halbzeitpause zum 28:6, während auf Seiten der Chemnitzer Offense zwar gute Spielzüge insbesondere über die heutigen Runningbacks Florian Pfeil (#11) und Dominique Ittner (#80) gezeigten wurden, aber am Ende nichts zählbares heraus kam.

Die zweite Halbzeit startete dann mit munteren Ballbesitzwechseln. Zuerst erzwangen die Varlets ein Fumble der Potsdamer, wobei Jermaine Wolf (#77) den Ball sicherte. Wenig später ging der Ball wieder durch eine Interception der Royals verloren. So waren es dann wieder die Gastgeber, welche mit einem weiteren Touchdown erfolgreich waren und die Führung auf 36:6 ausbauten. Wieder mit der Offense auf dem Feld, ging es zunächst gut voran. Dann verletzte sich auf Chemnitzer Seite Theo Bauta (#97) und wurde zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus gebracht, konnte aber nach der Untersuchung die Heimreise antreten. Gute Besserung! Noch weiter ging es Richtung Endzone voran, doch am Ende machte wieder ein Fumble die Angriffsbemühungen zunichte. Inzwischen im vierten Viertel angekommen, erhöhten die Potsdam Royals mit einem weiteren Touchdown auf 44:6. Diesmal folgte eine schnelle und sehenswerte Antwort der Varlets. Runningback Florian Pfeil (#11) lief über mehr als 60 Yards zum verdienten zweiten Touchdown. Zwei weitere Punkte kamen beim ausgespielten Extrapunktversuch durch einen von Paul Findeisen (#99) gefangenen Pass zum neuem Spielstand 44:14 hinzu. Das ließen die Royals jedoch nicht auf sich sitzen und legten noch einmal mit einem Touchdown zum 50:14 nach. Dies war denn auch der Endstand, denn ein weiterer Angriffsversuch der Varlets scheiterte nur vier Yards von der gegnerischen Endzone entfernt wieder durch ein Fumble.

Der verdiente Sieg der Gastgeber fiel so den einen oder anderen Touchdown zu hoch aus. Trotz des deutlicheren Resultats zeigten die Varlets heute aber eine ansprechendere Leistung als in der Vorwoche. Schon in einer Woche treffen sich beide Teams in Chemnitz zum Rückspiel wieder.

Weitere Artikel lesen »

Termine

Fr, 24.11. | Training Claymores (B-Jugend)

16:00 Uhr, Turnhalle Luisenschule,
Fritz-Matschke-Straße 21-23

Fr, 24.11. | Training Varlets (A-Jugend)

18:00 Uhr, Turnhalle Luisenschule,
Fritz-Matschke-Straße 21-23

So, 26.11. | Training Varlets (A-Jugend)

13:00 Uhr, Paramount Power & Fight Club,
Erzbergerstr. 2

Di, 28.11. | Training Varlets (A-Jugend)

18:00 Uhr, Leichtathletikhalle, Sportforum

Sponsoren

Sponsoren Logo
Logo eins energie in sachsen GmbH & Co. KG
Logo ics Sachsen Gmbh
Logo Dienstleistung Recht
Logo Swiss Life Select
Logo Hendrik Ludwig
Logo Whitesharkgames
Logo e-dox GmbH
Logo Subway Sandwiches
Logo der treibstoff - kreative kommunikation
Logo American Footballshop Potsdam
Logo EFS - Ebbos Football Shop
Logo Hall of Fame
Logo FitBox17
Logo allmaxx
Logo EASTSIDE SportMüller
Logo Pohl Projekt
Logo Engelmann Bus Reisen
Logo Sportcasino

Videos

Follow us