Chemnitz Crusaders

CLAYMORES VERLIEREN IN DRESDEN
April 2015

Zum Saisonauftakt mussten die Chemnitz Claymores, die B-Jugend der Chemnitz Crusaders am heutigen Sonntag in Dresden mit 0:27 (0:6/0:8/0:7/0:6) aus Chemnitzer Sicht eine Niederlage gegen die Dresden Monarchs hinnehmen. Für fast alle Jungs und Mädchen aus Chemnitz war dies das erste Spiel im Tackle-Football überhaupt. Entsprechend waren auch die Fragestellungen vor Spielbeginn - konnte alles im Training Gelernte auch umgesetzt werden?

Die Claymores begannen mit der Offense und spielten frei auf. Damit hatten die Dresdener nicht gerechnet und prompt brach Daniel Kislicyn (#22) bis in die gegnerische Endzone durch. Doch leider zu früh gefreut. Eine Strafe wegen einer illegalen Formation machte den schnellen ersten Touchdown zunichte und er sollte auch nicht wieder gelingen. Nun waren die Gastgeber aufgewacht und konnten ihrerseits das Spiel nun mehr und mehr kontrollieren. Folgerichtig folgte der erste Touchdown zum 6:0. Die Claymores mühten sich, aber so recht wollte nun nicht gelingen. Die Monarchs erhöhten vor der Pause jedoch die Führung mit einem weiteren Touchdown auf 14:0. Im dritten Viertel ging es zunächst so weiter wie zuvor. Die  Monarchs punkteten zum 21:0, während die Claymores ihre liebe Mühe mit dem Gegner hatten. So blieb es nur eine Frage der Zeit, bis die nächsten Punkte erzielt waren - zu Anfang des vierten Viertels zum späteren Endstand von 27:0. Doch nach diesem Touchdown für die Gastgeber ging noch einmal ein Ruck durch die Reihen der Claymores. Ali Seelig (#63) eroberte ein Fumble der Dresdener und brachte so die eigene Offense wieder auf das Feld. Nun zeigten die Claymores noch einmal was in ihnen steckt. Schöne Spielzüge, insbesondere über den erst vor wenigen Wochen zum Team gestoßenen Marques Vicente (#5) sowie Quarterback Felix Hofmann (#19), brachten einiges an Raumgewinn. Es konnten aber keine Punkte erzielt werden, da auch hier ein Fumble zum Verlust des Angriffsrechts führte. Doch blitzte hier auf, was hoffentlich in der Saison noch mehrfach zu sehen sein wird.

Mit der Niederlage in ihrem ersten Spiel mussten die Chemnitz Claymores zwar erstmal Lehrgeld zahlen, doch sie können auch stolz sein darauf, wie sie insbesondere im letzten Viertel noch einmal gezeigt haben, was in ihnen steckt. Schon in der kommenden Woche wartet der Heimauftakt mit einer neuen Herausforderung auf die Chemnitz Claymores. Dann heißt der Gegner Berlin Adler.


Spielbericht - Dresden Monarchs U16 vs. Chemnitz Claymores (19.04.2015)

Mit dem ersten Spiel des neu gegründeten B-Jugend-Teams der Chemnitz Crusaders - den Chemnitz Claymores ('Langschwerter') - wurde nun ein weiteres Kapitel in der Chemnitzer Footballgeschichte aufgeschlagen. An einem solchen Tag gehen auch die Erinnerungen zurück an die Anfänge der Jugendarbeit mit den Chemnitz Varlets, die vor nunmehr sechs Jahren ihr erstes Spiel bestritten. Mittlerweile etabliert im Spielbetrieb ist es nun an der nächsten Generation, ihre ersten Schritte auf dem Football-Feld zu machen. In den vergangenen Monat hatte sich das Team der Claymores im Training sehr gut entwickelt und konnte es nun kaum erwarten, Erfahrungen im Spiel zu sammeln. Mit dem U16-Team der Dresden Monarchs wartete gleich eine harte Bewährungsprobe auf Jungs und Mädchen der Claymores.

Nach dem Kickoff der Monarchs kam zuerst die Offense der Claymores auf das Feld. Ohne sich vom Gegner beeindrucken zu lassen nahmen sie Fahrt auf und kamen durch Marques Vicente (#5) und Daniel Kislicyn (#20) zu den ersten Raumgewinnen inkl. einem neuen ersten Versuch an der 47-Yard-Linie. Nachdem einem selbst gesicherten Fumble beim Snap bekam wieder Daniel Kislicyn (#20) den Ball und brach durch die Reihen der Monarchs bis in die Endzone. Ein Auftakt nach Maß - dachten zumindest viele. Doch die Schiedsrichter hatten aber auch eine illegale Formation auf Chemnitzer Seite erkannt und so zählte der Touchdown nicht. Noch einmal gelang dies leider nicht und die Claymores trennten sich mit einem Punt vom Angriffsrecht, was die Monarchs an der 40-Yard-Linie in Ballbesitz brachte. Die Defense der Claymores war nun hellwach und lies die Monarchs nicht zum Zuge gekommen. Auch diese übergaben mit einem Punt das Angriffsrecht wieder an die Claymores. Doch nun folgte gleich im ersten Spielzug ein Ballverlust und schon waren die Monarchs wieder in Ballbesitz und das in guter Ausgangsposition an der 29-Yard-Linie. Das war nun endgültig das 'Hallo wach'-Signal für die Gastgeber, denn nun legte deren Offense los. Einem neuen ersten Versuch an der 9-Yard-Linie folgte kurze Zeit später der Lauf zum Touchdown. Da der Extrapunkt nich gelang, gingen die Monarchs mit 6:0 in Führung. Nach dem folgenden Kickoff begann die Offense der Claymores an der eigenen 15-Yard-Linie ihre nächste Angriffsserie. Läufe über Quarterback Felix Hofmann (#19) und Daniel Kislicyn (#20) brachte gute Raumgewinne und einen neuen ersten Versuch an der 41-Yard-Linie.

Nach dem Seitenwechsel konnten die Claymores nur noch wenig Raumgewinn erzielen und so trennten sie sich wieder per Punt vom Angriffsrecht, was die Monarchs an der 26-Yard-Linie in Ballbesitz brachte. Die Monarchs hatten nun Oberwasser und überbrückten gut die Diestanz in Richtung Endzone. Dort brachte dann ein finaler Pass auch den nächsten Touchdown. Diesmal spielten sie den Extrapunktversuch aus und waren erfolgreich. Damit stand es nun 14:0. An der eigenen 26-Linie waren nun wieder die Claymores an der Reihe. Nachdem wieder ein Fumble beim Snap erstmal Problem machte, konnte Felix Hofmann (#19) trotzdem noch zehn Yards heraus laufen. Dann bekam Ali Seelig (#63) als Runningback den Ball und lief die noch fehlenden Yards für einen neuen ersten Versuch heraus. Doch weiter voran ging es nicht und nach einem weiteren Punt waren wieder die Monarchs in Ballbesitz. Drei unvollständige Pässe und einen Punt später war die Angriffsserie wieder vorbei. Nachdem nun Daniel Kislicyn (#20) wieder fünf Yards Raumgewinn erzielt hatte, geriet Quarterback Felix Hofmann (#19) enorm unter Druck und musste neun Yards Raumverlust in Kauf nehmen. Schließlich reichte dann auch ein ausgespielter vierter Versuch nicht mehr aus, um vor der Pause noch das Blatt zu wenden.

Mit dem Kickoff durch die Claymores ging es in die zweite Halbzeit. Gestartet von der 22-Yard-Linie arbeiteten sich die Monarchs Schritt für Schritt über das Feld. Logische Konsequenz waren immer wieder neue erste Versuche. Die Defense der Claymores fand in dieser Phase kaum ein Mittel gegen die Gastgeber. So war es dann auch nur eine Frage der Zeit, bis der Weg in die Endzone zum nächsten Touchdown gefunden war. Diesmal wieder durch einen Passspielzug. Zusammen mit einem erfolgreichen Extrapunktversuch bauten die Monarchs damit ihre Führung auf 21:0 aus. An der 20-Yard-Linie kamen die Claymores wieder in Ballbesitz und versuchten hauptsächlich durch Laufspiel über Daniel Kislicyn (#20) Raumgewinn zu erzielen. Zunächst gelang dies mit einem neuen ersten Versuch an der 36-Yard-Linie recht gut. Weitere neun Yards folgten und man stand im vierten Versuch mit nur noch einem fehlenden Yard für weitere vier Versuche. Doch der Passversuch war unvollständig und bereits in der Hälfte der Claymores kamen die Monarchs wieder in Ballbesitz.

Ganze zwei Spielzüge brauchte es dann auf Seiten der Monarchs und der vierte Touchdown zum 27:0 war erzielt. Das war fast zu einfach. Nach dem Kickoff der Monarchs kamen die Claymores an der 26-Yard-Linie wieder in Ballbesitz. Sechs Yards für Daniel Kislicyn (#20) und drei Yards für Felix Hofmann (#19) verhießen einen guten Start. Doch dann gab es nach Druck durch die Defense wieder Raumverluste und auch ein ausgespielter vierter Versuch wurde quasi im Keim erstickt. Das Angriffsrecht wechselte an Ort und Stelle und die Monarchs hatten wieder eine sehr gute Ausgangsposition. Doch diesmal war alles anderes. Hatte man zuvor fast den Eindruck gewinnen können, dass sich die Claymores mit dem Resultat abgefunden hatte, setzte nun ein von Ali Seelig (#63) an der eigenen 35-Yard-Linie gesichertes Fumble der Dresdener noch einmal Kräfte frei. Denn Punkte hätten sie sich wohl verdient. Wenig Raumgewinn gab es bei den ersten Läufen von Georg Delling (#22). Danach holte Daniel Kislicyn (#22) den neuen ersten Versuch an der 47-Yard-Linie. Weiter ging es nach einem schönen Pass auf Marques Vicente (#5) bis an die gegnerische 37-Yard-Linie. Gleich danach konnte Marques Vicente (#5) wieder seine Schnelligkeit bei einem Laufspielzug zeige, was zu einem neuen ersten Versuch an der 22-Yard-Linie führte. Danach war Felix Hofmann (#19) mit weiteren neun Yards an der Reihe. Die Claymores klopften an die Endzone. Leider ging aber dann der Ball bei einem Fumble wieder verloren. Schade. Die Monarchs konnten trotz zweier Strafen nun noch einmal einige Yards an Raumgewinn erzielen, am Resultat änderte dies aber nicht mehr.

In ihrem ersten Spiel mussten die Claymores noch eine Menge Lehrgeld bezahlen und gingen am Ende ohne Punkte vom Feld. Doch an Erfahrung, die ihnen keiner mehr nehmen kann, sind sie in jedem Fall reicher geworden. Alle hatten Spaß am Spiel und das ist am Ende die Hauptsache. Mit weiterem fleißigen Training sind die ersten Punkte und auch der erste Sieg nicht mehr fern. In ein paar Jahren werden dann sich dann alle an dieses erste Spiel erinnern - als einen Tag für die Ewigkeit in der Geschichte der Chemnitz Claymores.


Scoring
6:0 10-Yard-Lauf #44 Rick Arnold (PAT nicht gut)
14:0 26-Yard-Pass von #2 Martin Glaser auf #88 Dennis Wuchrer (TPC gut, #2 Martin Glaser)
21:0 8-Yard_Pass von #2 Martin Glaser auf #44 Rick Arnold (PAT gut)
27:0 27-Yard-Lauf #88 Dennis Wuchrer (PAT nicht gut)

Weitere Bilder zum Spiel sind in der Galerie zu finden.

Weitere Artikel lesen »

Termine

Fr, 24.11. | Training Claymores (B-Jugend)

16:00 Uhr, Turnhalle Luisenschule,
Fritz-Matschke-Straße 21-23

Fr, 24.11. | Training Varlets (A-Jugend)

18:00 Uhr, Turnhalle Luisenschule,
Fritz-Matschke-Straße 21-23

So, 26.11. | Training Varlets (A-Jugend)

13:00 Uhr, Paramount Power & Fight Club,
Erzbergerstr. 2

Di, 28.11. | Training Varlets (A-Jugend)

18:00 Uhr, Leichtathletikhalle, Sportforum

Sponsoren

Sponsoren Logo
Logo eins energie in sachsen GmbH & Co. KG
Logo ics Sachsen Gmbh
Logo Dienstleistung Recht
Logo Swiss Life Select
Logo Hendrik Ludwig
Logo Whitesharkgames
Logo e-dox GmbH
Logo Subway Sandwiches
Logo der treibstoff - kreative kommunikation
Logo American Footballshop Potsdam
Logo EFS - Ebbos Football Shop
Logo Hall of Fame
Logo FitBox17
Logo allmaxx
Logo EASTSIDE SportMüller
Logo Pohl Projekt
Logo Engelmann Bus Reisen
Logo Sportcasino

Videos

Follow us